ArcFehl und  ArchivImport 

 Keine Lücken in Protokollen und Kurven

 

 

DeDaMon - Der Arbeitsplatz als Fernwirkstation

Der Arbeitsplatz als Fernwirkstation! Eine neue Idee, die mit DeDaMon realisiert wurde. Wie ist das Tool entstanden?

Wenn Sie eine nicht besetzte Warte betreiben, haben Sie sich sicher schon Gedanken gemacht, ob und wie Sie einen Störfall mitbekommen.

In den meisten Fällen wird die Bereitschaft über eine SMS alarmiert, daraufhin wird der Alarm an einem abgesetzten Arbeitsplatz untersucht und es werden gegebenenfalls weitere Schritte veranlasst.

Haben Sie sich auch Gedanken gemacht, was passiert, wenn das Leitsystem komplett abstürzt? In diesem hoffentlich sehr unwahrscheinlichen Fall können keine SMS’sen mehr abgesetzt werden, wenn Sie nicht eine Backup-Lösung gefunden haben.

Sie haben also die Situation, dass der Leitrechner steht und niemand bekommt das mit, auch Störungen des Netzes werden nicht weiter gemeldet.

Hier hatte ein Kunde eine super Idee. An dem abgesetzten Arbeitsplatz wird über USB ein digitaler Kontakt als Totmann gesetzt. Fällt er ab, kann hardwaremäßig am abgesetzten Arbeitsplatz eine Alarmierung erfolgen. Diese Funktion erfüllt unser neues Tool DeDaMon.

Die Idee wurde natürlich noch verallgemeinert, so dass man neben dem Totmann beliebige Ausgaben veranlassen kann oder auch digitale Eingaben vom Arbeitsplatz an den Leitrechner senden kann. Sie haben so die Funktion einer kleinen Fernwirkstation am abgesetzten Arbeitsplatz. So kann man z.B. ein Lampentableau der Alarmgruppen ansteuern, andere Systemüberwachungen durchführen wie z.B. die SMS-Funktionsbereitschaft, aber auch über Taster können Befehle im Leitsystem veranlasst werden (z.B. Schranken aufmachen,…). Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Sie benötigen nur ein USB-Modul, das DE’s und DA’s ansteuern kann und das Tool DeDaMon auf einem Resy-PMC-Arbeitsplatz.

Im Augenblick wird das Modul der Firma DEDITEC unterstützt.

Mehr Sicherheit! Und viele neue Möglichkeiten!

Hier können Sie die Produktbeschreibung(ca. 240kB) herunterladen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok